Verfassung

Reisen

25. Gemeindefreizeit: Amiens, Paris, Reims

Auf den Spuren der französischen Hochgotik
22. bis 27. Mai 2018

Die 25. Gemeindefreizeit veranstalten wir zum dritten Mal zusammen mit der reformierten Gemeinde in Osnabrück. Zu diesem kleinen Jubiläum sollte es etwas Besonderes sein. Und etwas ganz Besonderes ist die französische Hochgotik, von der inspiriert die St. Marienkirche in Osnabrück gebaut wurde.

Eric Pagnoux, ehrenamtlicher Mitarbeiter in der reformierten Gemeinde Osnabrück, hat französische / hugenottische Wurzeln. Er war sofort bereit,
mit uns zusammen diese Reise vorzubereiten. Er hatte auch die Idee, außer Paris noch Amiens und Reims zu besuchen. In beiden Städten finden
wir beeindruckende Kathedralen, die Zeuginnen einer großen Zeit der Baukunst sind. In Paris wird uns Herr Pagnoux an Stellen führen, die kein Tourist normalerweise besucht. Er hat neun Jahre dort gelebt und weiß, wo der besondere Pariser Charme zu finden ist.

Das kommt der Struktur unserer Reisen sehr gelegen. In Paris werden wir bis mittags von Herrn Pagnoux geführt und am Nachmittag gibt es genügend Zeit, die touristischen "must´s" und das ein oder andere Museum abzuarbeiten oder sich von der französischen Mode zum Shopping animieren zu lassen. Am Abend werden wir in kleinen Restaurants speisen, es besteht natürlich auch die Möglichkeit, Opern oder Konzerte zu besuchen.

Im Januar / Februar werden wir uns zu einer Vorbereitung treffen, hier werden wir das Programm miteinander besprechen. Es wird genügend Raum sein für Ihre Wünsche. Normalerweise schaffen wir es immer, ein für alle akzeptables, gemeinsames Programm zusammenzustellen, der Nachmittag ist immer frei für individuelle Aktionen.

Wir fahren mit dem Bus ab/bis Osnabrück und wohnen in Amiens, Paris, Reims in Best Western Hotels, fünfmal französisches Frühstück, viermal
Abendessen, Informationsmaterial. Kosten pro Person: 898 Euro im Doppelzimmer, Einzelzimmerzuschlag: 288 Euro Frühbucherrabatt bis
1. Dezember DZ 50 Euro, 1. Oktober EZ 50 Euro.
 

26. Gemeindefreizeit Nordholland / Haarlem, Amsterdam, Zandvoort

9. bis 13. April 2018
Kultur - Wasser - Natur

Das waren die Vorgaben für unsere kleine Gemeindefahrt. Alle drei Vorgaben werden in unserer niederländischen Partnerstadt Haarlem erfüllt. Haarlem liegt in der Provinz Nordholland und ist eine zauberhafte Kleinstadt mit vielen Grachten. 20 Minuten mit der Bahn in die eine Richtung sind wir im Seebad Zandvoort und 20 Minuten in die andere Richtung sind wir in Amsterdam mit seinen Museen und Kunstsammlungen. Viel Geschichte finden wir in Haarlem und in Amsterdam. Die gemütlichen Gassen in Haarlem laden zum Bummeln ein und das Meer in Zandvoort wird unseren Blick weiten und der Wind unsere Gedanken durchpusten.

Wir wohnen in einem Familienhotel mitten in Haarlem, wenige Minuten vom Bahnhof entfernt. Dort bekommen wir Frühstück. Das Abendessen werden wir gemeinsam in Restaurants in Haarlem einnehmen. Wir stellen
unser Programm bei einem Vorbereitungstreffen selbst zusammen.
Ausflüge nach Amsterdam und nach Zandvoort bieten sich an, die wir gut mit der Bahn erreichen können.

Es war ein wenig kompliziert, ein Hotel für eine Gruppe in Nordholland zu bekommen. Sie haben ziemlich enge Reservierungsbedingungen, daher
wären wir für eine baldige Anmeldung dankbar. Es erleichtert uns, unser Zimmerkontingent zu sichern, gerade für die Einzelzimmer! Danke!!

Wir fahren mit dem Bus ab/bis Osnabrück, und wohnen in Haarlem im Abassador Hotel*** mit Frühstück, Abendessen in Restaurants in Haarlem,
Informationsmaterial. Kosten pro Person: 498,00 EUR im Doppelzimmer, Einzelzimmerzuschlag: 175,00 EUR.
 

Filmsequenzen von unserer Israel-Reise 2014:

Empfehlung: "Link in neuem Tab öffnen"!

 

Ihr Ansprechpartner

Diakon Dirk Hartung

Tel.: 0541 5690168
Fax: 0541 5690165

Iburger Straße 73
49082 Osnabrück

Lesen Sie mehr über Dirk Hartung