Verfassung

Newcomer

„Newcomer“ - was ist das eigentlich?!

Newcomer heißen in unserer Kirchengemeinde die Jugendlichen, die nach ihrer Konfirmation in die Evangelische Jugend Südstadt einsteigen und hier ehrenamtlich in der Konfirmanden- und Jugendarbeit tätig sein wollen.

Für diese Jugendliche gibt es das sogenannte Newcomerjahr, in dem die Ehrenamtlichen für ihre Arbeit bei uns ausgebildet werden. In der Regel treffen sich die Jugendlichen alle zwei Monate zu ihren Ausbildungseinheiten.

Das Jahr läuft im Wesentlichen so ab (siehe auch Flyer zum Download):

  • Beim 1. Newcomertreffen wird ein Rückblick auf die Konfizeit gehaltenund es wird ein Einblick in die Verbandsarbeit der Ev. Jugend Südstadt gegeben.
  • Beim 2. Treffen werden die Newcomer in die Moderation von Kleingruppen eingeführt, die bei den Konfitagen wichtig ist.
  • Beim 3. Treffen geht es um Spielpädagogik und Führungsstile in der Jugendarbeit.
  • Beim 4. Treffen lernen die Jugendlichen liturgisches Verhalten und das Erarbeiten von Gottesdiensten und Andachten.
  • Beim 5. Treffen steht schon der Rückblick auf das Newcomerjahr an und es wird ein Ausblick auf den Gruppenleitergrundkurs gewagt.
  • In den Osterferien bietet der Kirchenkreisjugenddienst einen intensiven Gruppenleitergrundkurs (auswärtig) an, der als Grundlage der Jugendleiterkarte (Juleica) dient.
  • Nach diesem Grundkurs erfolgt ein selbst erstelltes Abschlussprojekt in der Kirchengemeinde und der Jugendgottesdienst zur Einsegnung der Newcomer zu fertigen Mitarbeitenden. Hier werden die Jugendlichen für ihren Dienst gesegnet.

Begleitet werden die Newcomer in dieser Zeit von älteren Jugendlichen und Diakon Holthaus.

Wenn Du Lust hast, in der Evangelischen Jugend Südstadt aktiv zu werden, dann schreibe einfach eine Mail an Andreas Holthaus.

 

Dein Ansprechpartner

Diakon Andreas Holthaus

Tel.: 0541 5690161
Fax: 0541 5690165

Iburger Straße 73
49082 Osnabrück

Lesen Sie mehr über Andreas Holthaus