Verfassung

Welcome

Evangelische Jugend - Das bringt's!

Bild: privat

Liebe Leute,
vielleicht wundert ihr euch, dass hier so viele Türen zu sehen sind. Wir vom Vorstand der Evangelischen Jugend Südstadt hatten die Idee (warum genau wissen wir nicht mehr), den Homepagetext der EJS unter das Thema Tür zu stellen. Denn eine Tür ist ein Symbol für viele Dinge.

Steht sie offen, dann kann sie einladend wirken (steckt hinter ihr jetzt nicht gerade ein undurchdringliches Chaos). Ist eine Tür geschlossen, verbirgt sie, was hinter ihr liegt. Außerdem gibt eine geschlossene Tür Schutz. Will man alleine sein und sich vom Rest der Welt abschotten, so schließt man seine Tür und hat seine Ruhe – meistens jedenfalls. Viele Türen verbinden wir mit dem Zweck des Zimmers, das hinter ihnen liegt. So symbolisiert die Tür zum Jugendraum für uns meist Arbeit, die Tür des Jugendkellers werden viele von euch mit Spaß (Billard, Tischkicker) verbinden. Es gibt Türen, die den eigentlichen Zweck einer Tür, also das Öffnen und Schließen gar nicht mehr erfüllen. Sie stehen immer offen. Bei uns zu Hause sind das zum Beispiel die Tür zur Küche und auch die zum Wohnzimmer. Diese Türen wirken besonders einladend auf uns, weil man sie fast gar nicht mehr als Tür wahrnimmt.

Nun kommen wir zur Evangelischen Jugend: In der EJS stehen euch auch immer alle Türen offen, das heißt, wir freuen uns über neue Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in der Konfirmanden- und Jugendarbeit. Meistens treten die Konfis nach der Konfirmation durch diese Tür und werden ein Teil der Evangelischen Jugend Südstadt. Meistens ist man in der Jugendzeit Mitarbeiter oder Mitarbeiterin in der Evangelischen Jugend. Und diese Jugendzeit ist ja auch eine Art Tür, die Tür zum Erwachsenwerden, in der man viel fürs das Leben lernt und viel entscheiden muss.

Auch die Konfirmation selber ist eine Tür. Mit der Konfirmation seid ihr, zumindest kirchlich gesehen, schon erwachsen. Dass es bis zu Volljährigkeit noch ein Weilchen dauert, wisst ihr selbst, aber trotzdem seid ihr mit der Konfirmation ein Stück erwachsener geworden, habt also eine weitere Tür auf dem Weg zum Erwachsenenleben durchschritten. In der EJS könnt ihr anderen auf diesem Weg helfen, könnt ihnen diese Tür bei der Konfirmation öffnen. Ihr helft ihnen in der Zeit des Konfirmandenunterrichts dabei, reifer zu werden und einen eigenen Glauben zu entwickeln, helft den Konfis also symbolisch über eine Türschwelle.

Nun wollen wir diesen Text beenden und die Tür schließen, vielleicht öffnet Ihr noch andere Fenster auf unserer Homepage. Zum Thema Fenster kommen wir dann nächstes Mal.

Viele Grüße
Der Vorstand der Evangelischen Jugend Südstadt

Andreas Holthaus
 
Evangelische Jugend Südstadt Osnabrück

Dein Ansprechpartner

Diakon Andreas Holthaus

Tel.: 0541 5690161
Fax: 0541 5690165

Iburger Straße 73
49082 Osnabrück

Lesen Sie mehr über Andreas Holthaus

Mehr Informationen

Förderverein Evangelische Jugend Südstadt e.V.

Vorsitzender: Daniel Matzner
Geschäftsführer: Diakon Dirk Hartung

Helfen Sie mit einer Spende!
Konto: 344283
BLZ: 265 501 05
Sparkasse Osnabrück