Foto: Abrams

Neues vom Kirchenvorstand

Nachricht Osnabrück, 31. Januar 2020

Liebe Gemeindemitglieder,

als erstes wünsche ich Ihnen ein
frohes und gesegnetes neues Jahr.
In diesem Jahr werden viele wichtige
Weichen für die Zukunft der Gemeinde
gestellt. So ist es besonders schön,
dass im aktuellen Kirchenvorstand eine gute Stimmung herrscht und wir aus unserer Klausurtagung im November als gestärktes Team zurückgekommen sind. Es macht viel Freude an Zukunftsthemen der Südstadtkirchen-gemeinde zu arbeiten, da alle ein gemeinsames Ziel vor Augen haben und etwas bewegen wollen! Jetzt möchte ich Sie natürlich auch ein wenig mitnehmen in die Zukunft.

Eines der größten Themen, die gerade viel Arbeitskraft erfordern, ist die Planung eines neuen Gemeindehauses neben der Lutherkirche. Da alle aktuellen Nebenbauten in die Jahre gekommen sind und viel bauliche Mängel aufweisen, haben wir uns im Kirchenvorstand für einen Neubau des Gemeindehauses ausgesprochen. Dieses wird moderner sein und kann besser an die aktuellen Bedürfnisse der Gemeinde angepasst werden. Unter anderem ist eine direkte Verbindung zur Lutherkirche geplant.

Doch bevor dies alles starten kann, bedarf es natürlich jeder menge Genehmigungen und Absprachen mit der Landeskirche, dem Kirchenkreis und auch Stadt und Denkmalpflege müssen eingebunden sein. Der erste Schritt in diese Richtung wurde im Dez. 2019 bereits getan, in dem unsere Gemeinde ein Gebäudekonzept und eine Bauanfrage für das Gemeindehaus beim Kirchenkreis eingereicht hat. So gehört der Verkauf der Melanchthonkirche genauso in das Gesamtkonzept wie Verkleinerungen von Gemeindehäusern durch den Einbau von Kinderkrippen. Es braucht viel Phantasie und Ausdauer überschüssige Gebäudeflächen einer anderen Nutzung zuzuführen. Auch das neue Gemeindehaus in Luther wird kleiner ausfallen, um den Forderungen des Kirchenkreises nach Flächereduktion nachzukommen. Wir können es schaffen, wenn wir unser Ziel nicht aus den Augen verlieren!

Damit komme ich nochmal zurück zu den Weichenstellungen. So ist die endgültige Besitzübergabe der Melanchthonkirche genauso wichtig, wie die Genehmigung und Zusage von Finanzmitteln aus dem Kirchenkreis und der Landeskirche. Es bleibt also spannend, ob wir in diesem Jahr unserem Ziel eines neuen Gemeindehauses einen Schritt näherkommen werden.

Daniel Matzner, Vorsitzender des KV

Vorsitzender

Daniel Matzner
Tel.: 0541 75089240