Foto: Abrams

Neues vom Kirchenvorstand

Nachricht Osnabrück, 24. November 2022

Hallo, herzliche Grüße aus dem Kirchen-
vorstand!
Wir haben umstrukturiert. Was in vielen Unternehmen alltäglich ist, passiert in der Kirche meist eher selten. So haben wir in der letzten KV-Sitzung unsere Organigramme auf den neusten Stand gebracht und die Gemeindeleitung etwas umgebaut. Für das Tagesgeschäft gibt es jetzt einen Verwaltungs-ausschuss. Dieser tagt einmal die Woche. Dort werden Anfragen an die Gemeinde beantwortet und KV-Beschlüsse umgesetzt. Vieles muss koordiniert werden und je besser alle untereinander wissen was läuft, desto weniger wird doppelt gearbeitet. So hoffen wir, dass die Umstrukturierung zu etwas Entlastung bei allen Mitarbeitern führen wird. Neben dem Verwaltungsausschuss gibt es dann noch die Dienstbesprechung der Hauptamtlichen, wo primär Gottesdienste und Kasualien geregelt werden.

Die Veränderungen sind aufgrund von Personalveränderungen in unserer Gemeinde erforderlich und auch schon eine Vorbereitung auf den Ruhestand von Pastorin Jacob im nächsten Jahr. Für die Arbeit in der Gemeinde stehen uns dann weniger Hauptamtliche zur Verfügung. Standort-Diskussionen und Gottesdienstzeiten werden daher wieder ein Thema werden in einer der nächsten KV-Sitzungen. Um hier früher dran zu sein, planen wir das komplette Jahresprogramm 2023 bereits jetzt im November durch. So können wir langfristiger planen und Aufgaben besser koordinieren.

Wie im letzten SÜDWIND bereits angekündigt, ist die Winterkirche erfolgreich angelaufen. Im Luther Kirchsaal wurden Stühle gestellt und ein Altar aufgebaut. Die ersten Gottesdienste haben dort bereits stattgefunden.

Auch kann in Sachen Küster-Suche eine positive Meldung erfolgen: Es ist gelungen, für die freien Küsterstunden jemanden zu finden. Unsere neue Küsterin heißt Judith Fender und wird in Kürze ihren Dienst aufnehmen. Sie ist noch Schülerin und wird daher erst einmal für ein Jahr die Küsteraufgaben in Luther übernehmen, bis zu ihrem Abschluss. Wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit mit ihr und begrüßen sie ganz herzlich in ihrem neuen Dienst. Wundern Sie sich daher nicht, wenn Sie demnächst von einer jungen Dame am Eingang begrüßt werden – das ist unsere neue Küsterin. Zusammen mit Michaela Schneider haben wir somit aktuell zwei Küsterinnen in Luther.

Ich wünsche Ihnen eine schöne Adventszeit,
bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße

Daniel Matzner

Vorsitzender

Daniel Matzner